Hobbiton Filmset: Ultimativer Besucher-Guide für Hobbingen

Hobbiton, das Dorf der Hobbits aus der weltberühmten Trilogie „Der Herr der Ringe“ liegt auf der Nordinsel Neuseelands und ist keine zwei Stunden Autofahrt von Auckland entfernt.

Besucht man das Dorf im Auenland von Mittelerde meint man wahrhaftig durch den Film spazieren zu können.

Das Hobbiton Movie Set ist ein MUSS für alle Fans der Filmreihe.

Doch auch diejenigen, die die Filme noch nicht gesehen haben, werden garantiert in die Welt der Hobbits eintauchen und das so schnell nicht mehr vergessen.

Wir haben das Hobbiton Filmset im Januar 2020 besucht und teilen hier gerne allumfassende Infos, damit du deine Reise an diesen Ort perfekt planen kannst!

Geschichte Hobbiton Movie Set

Wie entstand Hobbiton?

Der Filmregisseur Sir Peter Jackson war 1998 auf der Suche nach einem Standort zur Verfilmung der dreiteiligen Saga „Der Herr der Ringe“.

Während eines Helikopterfluges über Neuseeland entdeckte der Regisseur unter anderem die Alexander Farm und war sofort von der Landschaft und der Gegend begeistert.

Aus der Schafsfarm sollte „The Shire“, Hobbiton, werden.

Ein Stück Erde, das fernab von der restlichen Welt liegt sowie friedlich, ruhig und harmonisch ist.

Wiese im Auenland

1999 begannen dafür bereits die Bauarbeiten.

Nach guten acht Monaten wurde ein kleines Dorf der Hobbits mit 39 Hütten erschaffen.

Der Aufwand hierfür war enorm.

Soldaten des neuseeländischen Militärs wurden für die Bauausführung eingespannt.

Schon bald wusste von dem vermeintlich geheimen Projekt jeder in der Gegend Bescheid.

Kurze Zeit später wurde der erste Teil der Trilogie gedreht.

Das Dorf der Hobbits lebte größtenteils von den Einheimischen Neuseelands, die sich begeistert bei einem Casting beworben hatten, um Teil der Saga zu werden.

Man hatte neben den bereits vorhandenen Schauspielern gezielt nach Einheimischen gesucht, die die Gegend verkörpern sollten.

Nach der Abfilmung des ersten Films wurden Teile des Dorfes abgerissen.

Nachdem der erste Film jedoch ein voller Erfolg war, wurde das Dorf wiederaufgebaut.

Außerdem bemerkte man schnell, dass sich immer mal wieder ein Neuseelandtourist auf die Suche nach den Hobbit-Hütten machte.

Seit jeher blieb Hobbiton, auch oft als Hobbingen bezeichnet, bestehen und wurde für Touristen zugänglich gemacht.

Als 2009 der Film „Hobbit“ ausgestrahlt wurde, wurden fünf weitere Hütten gebaut.

Die Begeisterung der „Der Herr der Ringe“-Fans nahm kein Ende.

Aufgrund dessen wurde Ende 2012 „The Green Dragon Inn“, das Pub der Hobbits, ebenfalls nachgebaut und eröffnet.

Mit einer jährlichen Besucheranzahl von über 600.000 Menschen ist das Hobbiton Movie Set eine der beliebtesten Attraktionen Neuseelands und weltberühmt.

Kaum ein Neuseelandtourist kommt daran vorbei, ohne nicht an einer Tour im Auenland teilgenommen zu haben.

Mühle am See in Hobbiton

Was erwartet dich dort?

Wer sich für einen Besuch von Hobbiton entscheidet, wird einen magischen Ort erleben, ob er die Filmtrilogie gesehen hat oder nicht.

Das Filmset sowie die Führungen basieren auf einem durchdachten Konzept und werden außerordentlich realistisch dargestellt.

Es erwarten dich…

…viele kleine Details:

Es ist unfassbar, wie viel Mühe und Liebe in dem Dorf steckt. 

Sobald man in Hobbiton ankommt, hat man das Gefühl, Teil des Dorfes zu sein und fühlt sich wie im Film.

Von Anfang an wurde die Kulisse möglichst real und detailverliebt großgezogen.

Und noch heute kümmern sich tagtäglich hunderte von Angestellten um das Dorf und achten darauf, dass das Filmset trotz täglich tausenden Menschen erhalten bleibt.

Täglich kommen Gärtner, die dort Gemüse anpflanzen, sich um die Pflanzen kümmern und durch eine kunterbunte Vielzahl von Blumen alles zum Strahlen bringen.

Die Hütten werden laufend saniert und kaputte Materialien gegen neue ausgetauscht.

Käse vor Hütte in Hobbiton

…viele Infos sowie Tricks über die Produktion:

Jeder „Der Herr der Ringe“-Fan wird sich wohl noch an die Szene erinnern als Gandalf und Bilbo vor Bilbos Hütte auf der Bank saßen und eine Pfeife geraucht haben.

Wusstest du, dass Gandalf und Bilbo in Wahrheit nicht den Sonnenuntergang genossen haben, sondern den Sonnenaufgang?

Nein?

Solche Infos wirst du während der Führung bekommen!

Die Szene wurde nämlich tatsächlich morgens aufgenommen und rückwärts für den Zuschauen abgespielt…

Ansonsten hätte man abends in Richtung Osten garantiert nicht so schön die Sonne untergehen sehen!

…Bilbo Beutlin’s Haus:

Sicherlich eines der Highlights der Führung.

Bilbos Hütte, das Beutlin`s End, ist mehrmals Teil des Films.

Eine Besonderheit dabei ist, dass die Hütte von Bilbo etwas größer ist als die anderen, innen komplett ausgebaut ist und der Baum, der über der Hütte ragt, als einzige Pflanze im ganzen Dorf nicht echt ist!

Hütte von Bilbo in Hobbiton

…einen Drink im Green Dragon zum Abschluss:

Das Beste kommt zum Schluss?!

Auf jeden Fall ist es eine tolle Idee, die Führung abzurunden.

Zum Abschluss geht man in das Pub „The Green Dragon Inn“.

Es wurde wie das Hobbiton Pub nachgebaut und erinnert mit den dunklen Kacheln, Fässern, und der ganzen Einrichtung erneut stark an die Trilogie.

Du kannst dich entscheiden zwischen Schwarzbier, Apple Cider oder einem alkoholfreien Ingwerbier – der Preis ist bereits im Eintritt enthalten.

Wie wäre es, wenn du dabei etwas am offenen Kamin entspannst? 🙂

Frau trinkt Apple Cider in Green Dragon Pub

… sehr viele „Der Herr der Ringe“- Fans:

Es gibt leider auch Nachteile, wenn man einen so einzigartigen Ort besucht.

Der Andrang ist unfassbar groß!

Täglich besuchen durchschnittlich rund 3.000 Touristen das Dorf.

Je nach Saison und Tageszeit findet alle fünf bis 15 Minuten eine neue Tour mit 40 Personen statt.

Wenn man nicht gerade bei der ersten oder bei der letzten Tour dabei ist, wird man neben den liebevollen Hütten und der Landschaft vor allem auch Touristen sehen.

Und zwar vor und hinter einem.

Schon gewusst?

Man kann in Hobbiton heiraten und zwischen zwei Locations Mitten in dem Märchendorf wählen!

Danach wird zusammen mit den Liebsten im Green Dragon Inn gefeiert 🙂

Alles rundum für deinen durchgeplanten Besuch

Wann und wo solltest du buchen?

Vorne weg: Du solltest definitiv FRÜH buchen!

Je früher desto besser.

Gerade in der Hauptsaison von Mitte Dezember bis Mitte Februar können bereits Wochen im Voraus so gut wie alle Touren ausgebucht sein.

Am besten ist es deswegen, wenn du frühzeitig online buchst.

Wir haben hier* gebucht und waren super zufrieden!

Du wirst schnell sehen, dass unterschiedliche Touren angeboten werden.

So kann man die normale Tour morgens und mittags machen, eventuell noch mit einem Lunch dazu buchen oder eine Abendtour, welche ebenfalls ein Essen im Green Dragon beinhaltet und preislich noch einmal etwa das doppelte kostet.

Wer spontan reist und nicht gerade zur Hauptsaison unterwegs ist, kann sicherlich auch vor Ort im Shire`s Rest spontan ein Ticket für eine Tour kaufen.

Eintritt Preise für Hobbiton

Ist eine geführte Tour notwendig?

Ja, ist es!

Ohne Tour kein Hobbiton.

Anders wäre es durch den gewaltigen Besucherandrang wohl leider auch gar nicht möglich.

Was kostet mich der Besuch?

Hobbiton Movie Set Tour (2 Stunden)

Eintrittspreise (Stand 2020)

Erwachsene: 89 NZD (etwa 52,- €)

Jugendliche (von 9-16 Jahren): 44 NZD (etwa 26,- €)

Kinder unter 8 Jahren sind kostenlos.

Hier* geht es zur Buchung.

Hobbiton Movie Set Tour inklusive Lunch Combo (maximal drei Stunden)

Eintrittspreise

Erwachsene: 125 NZD (etwa €)

Jugendliche (von 9-16 Jahren): 80 NZD (etwa €)

Kinder unter 8 Jahren sind kostenlos.

Die Touren starten ausschließlich um die Mittagszeit.

Evening Banquet Tour inklusive Abendessen (4 Stunden)

Eintrittspreise

Erwachsene: 199 NZD (etwa 116,- €)

Jugendliche (von 9-16 Jahren): 162 NZD (95,- €)

Kinder (von 5-8 Jahren): 104 NZD (etwa 61,- €)

Kinder unter 4 Jahren sind kostenlos.

Die Tour findet ausschließlich bei Abenddämmerung statt und sollte bereits Monate im Voraus gebucht werden, da die Nachfrage sehr hoch ist.

Außerdem gibt es noch viele weitere Hobbiton Movie Set Touren, die sich mit weiteren Highlights aus der Region oder Szenen von den „Der Herr der Ringe“ verbinden lassen.

Sämtliche Angebote von Hobbiton / Hobbingen haben wir hier* für dich verlinkt.

Jeder Neuseeland-Reisende weiß, dass es sicherlich günstigere Reiseziele gibt.

Neuseeland und das Hobbiton Movie Set sind nicht billig, aber ihren Preis wert!

Wann sind die besten Besuchszeiten?

Laut Webseite des Hobbiton Movie Sets finden sowohl im Sommer als auch im Winter täglich die Hobbiton Movie Set Touren zwischen 9 Uhr und 15:30 Uhr statt.

Wir waren im Januar 2020 dort und hatten eine erste Tour um 8 Uhr morgens.

Zu dieser Zeit war es in Neuseeland Sommer und daher auch Hauptsaison.

Die Uhrzeiten können dadurch abweichen und die Touren können auch schon mal eine Stunde früher losgehen!

Schaut also genau bei der Buchung nach, welche Termine verfügbar sind.

Wie komme ich nach Hobbiton?

Tourstart ist das Shire’s Rest.

Warten auf die Busse nach Hobbiton

Anschrift:

Hobbiton The Shire’s Rest

501 Buckland Rd

Hinuera, Matamata 

Von hier aus fahren die grünen Hobbiton Busse in das Dorf.

Es sind ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden.

Das Personal weist auf die freien Plätze ein.

Rotes Ausrufezeichn Icon

Achtung:
Wie an sehr vielen öffentlichen Stellen in Neuseeland ist auch hier das „over night parking“ – über Nacht parken – verboten!

Als Alternative fährt ein Bus vom etwa 20 Minuten entfernt liegenden Zentrum Matamatas.

Wichtig ist, dass das Ticket direkt mit Tourstart in Matamata gebucht wird.

Anschrift:

The Matamata i-SITE

45 Broadway, Matamata

Vorteil: Hier spart ihr euch ein paar Kilometer und bekommt im Bus noch länger unterhaltsame Informationen über Hobbiton.

Nachteil: Die Busse fahren später los und sind limitiert.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit einem Bus vom Hobbiton Movie Set Shop in Rotorua nach Hobbiton zu fahren.

Hier kommen jedoch noch einmal einige Dollar an Fahrkosten hinzu.

Wie läuft die Tour ab?

Angekommen am Eingang von Hobbiton, am Ausgangspunkt für den Tourstart, solltest du genügend Zeit einplanen.

Denn die gebuchten Tickets müssen 15 Minuten vor Tourstart abgeholt werden!

Außerdem sollte man noch einmal kurz die Sanitäranlagen aufsuchen.

Während der knapp zweistündigen Tour wird es bis auf den Schluss nämlich keine Toiletten mehr geben.

Es werden sich mehrere Schlangen bilden, da die Touren alle fünf bis 15 Minuten stattfinden.

Die Touren sind in der Regel völlig ausgebucht und die Gruppenanzahl wurde in den letzten Jahren stark nach oben gefahren.

So sind bis zu 40 Menschen in einer Gruppe, die mit einem Führer durch das kleine Dorf geführt werden.

Mit einem grünen Hobbiton-Bus und Szenen aus den Filmen sowie der Filmproduktion auf dem Fernseher, fährt man etwa zehn Minuten nach Hobbiton.

Die Landschaft bis dorthin ist schon spektakulär.

So wie man Neuseeland eben kennt: Endlose kräftig grüne Wiesen, Kühe, Schafe und Berge. 🙂

Dort angekommen, führt der Guide für etwa 1,5 Stunden durch das Dorf.

Gleich zu Beginn steht man unten, mitten in Hobbiton, umgeben von den 1,5 bis 2 Meter großen und mit Blumen und Gemüse umrahmten kleinen Hütten.

Typische Hobbit Hütte

Bienen und Schmetterlinge fliegen umher.

Schaut man etwas den Hügel hinauf, sieht man weitere bunte Hütten, Wäscheleinen mit Hobbit-Kleidung und rauchende Kamine.

Ganz oben sieht man die Hütte von Bilbo und den mächtigen Baum, der über sein Zuhause und das Dorf ragt.

Der Guide macht an mehreren Stopps einen Halt, erklärt die Entstehung Hobbitons, Tricks aus der Filmproduktion und beantwortet Fragen.

Je weiter man geht, desto mehr kann man die Detailverliebtheit erkennen.

Vor jeder Hütte findet man Brennholz, Töpfe, Fleisch, Brot oder einen Wasserbrunnen.

Was viele nicht wissen: Die Hütten sind nicht begehbar und daher innen nicht ausgebaut!

Lediglich die Hütte von Frodo und Bilbo Beutlin könnte theoretisch betreten werden, was allerdings leider nicht erlaubt ist!

Anstoßen zum Abschluss:

Zum Ende der Führung spaziert man über den Festspielplatz, auf dem Bilbos Geburtstag gefeiert wurde und macht sich langsam auf den Weg in den Green Dragon, dem Pub der Hobbits.

Green Dragon Pub in Hobbiton

Hier darf man sich zwischen einem Schwarzbier, einem Apfel Cider oder einem alkoholfreien Bier entscheiden und für 20 Minuten das einzigartige und gemütliche Flair des Pubs genießen!

Achtung: Wer früh am Morgen die Tour macht…der Apple Cider hat es in sich!

Natürlich könnte man sich auch hier noch ein Frühstück gönnen, die Zeit ist dafür jedoch fast zu knapp.

Bar des Green Dragons

Damit auch wirklich niemand in Hobbiton bleibt, wird der Guide alle in eine Reihe stellen, abzählen und wieder zum Bus zurückführen.

Die zwei Stunden Führung gehen vorbei wie im Flug.

Wer danach noch nicht genug hat, kann am The Shires`s Rest, also am Beginn der Führung, nach Rückkehr mit dem Bus noch in den Fan-Shop oder im The Shire`s Coffee den ein oder anderen Snack essen gehen.

Lohnt sich ein Besuch?

Diese Frage können wir definitiv mit Ja beantworten!

Auch wenn der Eintritt nicht gerade ein Schnäppchen ist, ist es doch ein unvergessliches Erlebnis, das sich lohnt.

Die Touren sind trotz „Massenabfertigung“ durchdacht und geben einen guten Einblick in das Filmset.

Die besten Tipps für einen perfekten Besuch in Hobbiton

Tipp 1:

Nimm die erste Tour des Tages!

Du bist absolut kein Frühaufsteher und Fotos sind dir nur halb so wichtig?!

Dann kannst du diesen Tipp überspringen.

Wer jedoch einigermaßen gute Bilder NUR von dem Dorf möchte und eventuell auch ein, zwei schöne Bilder vor einer Hütte ohne einen weiteren Touristen, sollte schauen, dass er die erste Tour bucht.

Gut zu wissen:

Der große Vorteil: Vor dir ist niemand, du kannst tolle Aufnahmen schießen und musst nicht warten, bis die Vorgruppe weitergeht.

Wir hatten Glück und haben noch 14 Tage zuvor zwei Plätze für die erste Tour um 8 Uhr (Hauptsaison) bekommen und das frühe Aufstehen keineswegs bereut! 😉

Tipp 2:

Sei auf alles vorbereitet!

…und zwar auch was das Wetter angeht!

Das Wetter in Neuseeland ändert sich oft plötzlich schlagartig.

Gerade benötigtest du noch deine Sonnencreme, im nächsten Moment regnet es aus allen Kübeln.

Damit du bestens vor Regen geschützt bist, empfehlen wir dir diese Regenjacke:

Höhenhorn Rigi Herren Regen Jacke Outdoor Rain Freizeitjacke Kapuze Regenjacke
  • ✓ Regenjacke in höchster Qualität
  • ✓ Ideale Passform und super leicht
  • ✓ Zwei Seitentaschen mit Reißverschluss
Aibrou Damen Leichte Regenjacke wasserdicht Kurze Windjacke mit Kapuze für den Außenbereich
  • Material: 95% Polyster, 5% Elasthan
  • Multifunktionsfunktion: Funktion mit wasserdichtem Material, schnell trocknend - bei leichtem Regen leicht zu...
  • Modischer Stil: Lange Ärmel, Zwei vordere Seitentaschen, Reißverschluss vorne offenes Design mit Kapuze, lässiger...

Wir hatten diese auf unserer Weltreise immer mit dabei und sind froh, sie immer klein gefaltet im Rucksack für den Fall der Fälle mitgenommen zu haben.

Für den weltbesten Sonnenschutz schwören wir auf diese Sonnencreme:

Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Lotion Sonnencreme LSF 30, 180 ml, 1 St
  • Verfügt über exotische Pflanzenstoffe und hochentwickelten UVA- und UVB-Schutz Mit verführerischem Kokosnussduft Die...

Tipp 3:

Fotografiere nicht nur!

Die schönsten Bilder bringen dir nichts, wenn du das Ambiente nicht genießt und es auf dich wirken lässt!

Schau dass du ein paar gute Aufnahmen bekommst und vergesse nicht, ein Bild vor einer der vielen Hütten zu machen.

Danach solltest du jedoch die Augen offenhalten und nicht nur durch deine Kamera starren!

Die beste Kamera für Schnappschüsse und haarscharfe, professionelle Bilder gibt es hier:

Sony Alpha 6300 E-Mount Systemkamera (24.2 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, XGA OLED Sucher) schwarz
  • 24.2 Megapixel Auflösung des Exmor APS-C Sensor mit ISO 51.200
  • Hochauflösende interne 4K Video Aufzeichnung
  • 7,5 cm (3 Zoll) Breitbild-TFT, One-touch Fernbedienung

Für uns definitiv, die beste Reisekamera der Welt!

Tipp 4:

Buche sobald du weißt, wann du in Matamata sein wirst!

Früh sein lohnt sich!

Du hast nicht noch mehr Auswahlmöglichkeiten, du hast auch die Chance auf eine der ersten Touren am Morgen, wo noch lange nicht so viel los sein wird.

Die besten Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe

Camping:

Brock’s Place – Matamata

Lage: 277B Buckland Road, Matamata 3472

Telefon zum Reservieren: +64 800 526 123

Preis: 8 NZD pro Person, kalt duschen ist kostenlos, warm duschen kostet 2 NZD für fünf Minuten.

Besonderheit: Der beste und schönste Campingplatz mit toller Aussicht, um möglichst nahe am Hobbiton Movie Set zu übernachten. Zwei Toiletten, eine warme Dusche sowie eine Naturdusche sind vorhanden.

Da wir selbst mit einem Campervan in Neuseeland unterwegs waren, haben wir uns diesen nahegelegenen Campingplatz entschieden.

Wir können dir den oben genannten Platz nur weiterempfehlen!

Er ist nicht nur die perfekte Ausgangslage für deine Anfahrt nach Hobbiton, er ist auch einer der schönsten Campingplätze, die wir während unserer Reise durch Neuseeland gesehen haben.

Betrieben wird er von einem alten Rentner-Ehepaar, die sich rührend um ihre Gäste kümmern und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bezahlen ist nur in bar möglich!

Aussicht vom Campingplatz bei Sonnenaufgang in Matamata
Aussicht von Brock’s Place in Matamata

Motel:

O’Reillys Motel

Lage: 187 Firth Street, 3400 Matamata

Preis: 76€ pro Nacht

Besonderheit: Großes Zimmer mit Küche, Frühstück für 8€ zubuchbar, gute Lage.

Hier geht es zum Motel*

Hotel:

Villa Walton Bed & Breakfast 

Lage: 303 Walton Road, Walton, 3475 Matamata, 20 Minuten Fahrt vom Hobbiton Filmset

Preis: 120€ pro Nacht

Besonderheit: Gehobene Einrichtung, kostenloses WLAN, Panoramaaussicht, leckeres und reichhaltiges Frühstück inbegriffen sowie ausschließlich beste Bewertungen.

Hier geht es zum Hotel*

Motels & Hotels sind schnell ausgebucht!

Sichere dir frühzeitig eine Unterkunft!

Wenn die oben aufgeführten, beliebten Unterkünfte bereits voll ausgebucht sind, gibt es noch mehrere gleichwertige Motels und Hostels.

Die besten Restaurants in der Nähe von Hobbiton

Osteria Matamata

Adresse: 59 Broadway, Matamata 3400

Küche: Italienisch

Preise: Mittlere Preisklasse

Besonderheit: Top Bewertungen, gemütliches Lokales, alles Italienische, was das Herz begehrt.

Chips N‘ Curry Matamata

Adresse: 4 Arawa Street, Matamata 3400

Küche: Indisch

Preise: Günstige Gerichte für neuseeländische Verhältnisse

Besonderheit: Große leckere, frische Gerichte für einen gerechten Preis.

Top Highlights in und um Matamata

Firth Tower Museum in Matamata

Wer etwas über die Geschichte Neuseelands, die Menschen und die Natur erfahren möchte, ist in diesem Museum richtig.

Außerdem lässt es sich nebenan preisgünstig campen. Sogar eine Waschanlage ist vorhanden.

Wairere Falls zwischen Matamata und Te Aroha

Nur etwa 15 Minuten von Matamata entfernt liegt der größte Wasserfall der Nordinsel Neuseelands.

Nach etwa 1,5 Stunden Wanderung nach oben kommt man am Beginn des Wasserfalls an.

McLaren Falls Park in Tauranga

Ein schöner Park mit Wasserfall.

Verpasst abends auf keinen Fall den Glühwürmchen-Track.

Im Park kann für nur wenige Dollar gezeltet werden.

Rotorua

Etwas im Süden gelegen von Matamata, aber auch eine beliebte Attraktion.

Jährlich bestaunen tausende Touristen die Schwefelseen und die heißen Quellen

Fazit

Wir können dir den Besuch des Hobbiton Movie Sets wärmstens weiterempfehlen.

Du wirst dich mit Sicherheit etwas wie im Film fühlen und diesen magischen Ort nicht mehr vergessen können.

Eingang des Hobbiton Movie Sets

Planst du eine Reise nach Neuseeland und willst zum Hobbiton Movie Set?

Oder warst du bereits dort?

Wir freuen uns über jeglichen Austausch!

Lass uns einfach ein Kommentar da. 🙂

Hier geht es zu unseren übrigen Neuseeland-Artikeln.

Wenn du Informationen zur Planung einer Weltreise suchst, dann erfährst du alles zum Thema „Weltreise planen“ in unserer ausführlichen Artikelserie.

Du bist auf der Suche nach der perfekten (und kostenlosen) Reisekreditkarte? Dann solltest du die Santander Visa Card* ansehen, die auch wir in zweifacher Ausführung auf unserer Weltreise dabeihaben. Ausführlichere Infos findest du in unserem Reisekreditkarten-Vergleich.

Eine Krankenversicherung auf Reisen ist das A und O. Wir vertrauen dabei auf die Versicherung von STA Travel* und sind rundum zufrieden. Einen informativen Vergleich zum Thema Reisekrankenversicherungen findest du hier.

Schreibe einen Kommentar