New York kostenlose Sehenswürdigkeiten

Die 7 besten kostenlosen Sehenswürdigkeiten in New York

New York ist eine atemberaubende Stadt, in der Jahr für Jahr Millionen von Touristen übernachten und in ihren Bann gezogen werden.

Auch wir waren von New York total begeistert!

Doch New York und allen voran Manhattan, der wohl bekannteste und beliebteste Stadtteil, in dem sich die meisten Sehenswürdigkeiten befinden, kann ganz schön teuer sein.

Wir zeigen dir in diesem Artikel die 7 besten kostenlosen Sehenswürdigkeiten New Yorks!

Alleine für Hotelübernachtungen muss man schon einiges an Geld hinlegen.

Wir hatten Airbnb genutzt und für 65 Euro die Nacht bei einem netten New Yorker im Bezirk Harlem übernachtet – das war wirklich günstig.

Natürlich bietet New York unzählige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, wie die Aussichtsplattformen Top of the Rock auf dem Rockefeller Center oder dem Empire State Building.

Doch keine Angst: Wenn du auf dein Budget achten musst, dann kannst du trotzdem eine Menge erleben!

Denn in New York gibt es auch eine Vielzahl von kostenlosen Sehenswürdigkeiten.

Los geht’s!

#1 Central Park

Central Park

Der Central Park ist ein ca. 350 Hektar großer Park im Herzen Manhattens. Mit seiner Fläche nimmt er 6 Prozent der kompletten Fläche des New Yorker Stadtteils ein.

Der Park besitzt zahlreiche Grünflächen, kleinere Seen und wird durch mehrere sich kreuzende Wege durchzogen, auf denen man durch die „Grüne Lunge“ New Yorks laufen kann.

Tausende Menschen, sowohl New Yorker als auch Touristen strömen täglich in den Park. Im Sommer finden dort zahlreiche Veranstaltungen, darunter Musikkonzerte statt.

Wir haben es geliebt, durch den Central Park zu schlendern und die Ruhe abseits der belebten Metropole zu genießen, denn hier bekommt man vom Rummel außerhalb des Parks tatsächlich nur wenig mit.

Am besten fängst du an einem Ende des Parks an und läufst diesen einfach einmal der Länge nach durch. Wenn du nur wenig Zeit hast, kannst du den Weg natürlich entsprechend abkürzen.

Central Park

Kurzinfo Central Park:

Öffnungszeiten:
ganzjährig 24/7, da öffentlicher Platz

U-Bahn-Station:
Linie 2, 3 bis Central Park North/110th Street

Sehenswürdigkeiten:
Belvedere Castle, Pilgrim Hill, Central Park Zoo, Bow Bridge

#2 Freiheitsstatue

Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue das Wahrzeichen der Stadt und wird oftmals auch mit den USA selbst in Verbindung gebracht, steht sie doch wie keine andere Sehenswürdigkeit für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Und zugegeben: Die Freiheitsstatue einmal live selbst zu sehen ist schon ein tolles Gefühl, auch wenn sie in Wirklichkeit deutlich kleiner aussieht, wie es in vielen Filmen teilweise rüberkommt.

Da ist es kein Wunder, dass Tag für Tag zahlreiche Touristen „Lady Liberty“ anschauen wollen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Freiheitsstatue zu besichtigen: Du kannst mit einer kostenpflichtigen Fähre nach Liberty Island (der kleinen Insel, auf der die Freiheitsstatue steht) fahren oder mit der kostenlosen State Island Ferry an der Freiheitsstatue vorbeifahren und aus der Ferne bestaunen.

Die Fähren nach Liberty Island fahren ab dem Battery Park an der Südspitze Manhattans. Die Tickets kosten etwa 25 Dollar pro Person. Es können sich sowohl am Ticketschalter, als auch auf dem Weg zur Fähre ganz schöne Warteschlangen bilden, sodass man auf jeden Fall Zeit und Geduld mitbringen sollte.

Wenn du uns fragst, dann ist die bessere und auch billigere Alternative die Nutzung der Staten Island Ferry. Hier kommst du zwar nicht auf die Insel und stehst nicht direkt vor der Freiheitsstatue, sondern fährst lediglich mit der Fähre daran vorbei.

Aber ehrlich gesagt reicht das auch völlig aus!

Die Staten Island Ferry ist ursprünglich für die Bewohner von Staten Island gedacht, um diese beispielsweise zu ihren Arbeitsplätzen in Manhattan zu bringen und ein kostenloses Angebot der Stadt New York. Sie kann aber auch ohne Probleme von Touristen benutzt werden. Lass dir keine anderen Geschichten von Menschen vor dem Terminal an den Hals binden, die dir anderes erzählen!

Die Fähre verkehrt zu den Hauptzeiten alle 30 Minuten ab dem Whitehall Terminal. Der beste Punkt für eine Sicht auf die Freiheitsstatue befindet sich auf der Hinfahrt auf der rechten Seite des Schiffes.

Bei der Rückfahrt dann entsprechend links!

Wenn die Fähre auf Staten Island (dauert rund 25 Minuten) angekommen ist, gehst du einfach zum Ausgang raus und marschierst direkt wieder zum Eingang für die Rückfahrt nach Manhatten – das funktioniert wirklich super einfach!

Kurzinfo Staten Island Ferry:

Öffnungszeiten:
ganzjährig 24/7, alle 30 Minuten (zur Rush-Hour alle 15 Minuten)
Aktueller Fahrplan (Verlinkung)

Terminals:
Manhatten: White Hall Terminal
Staten Island: St. George Ferry Terminal

U-Bahn-Station:
White Hall Terminal: Linie 1 oder R bis South Ferry Station

Adresse:
White Hall Terminal: 4 Whitehall St, New York, NY 10004

#3 Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge ist die wohl berühmteste Brücke New Yorks, was man unschwer daran erkennen kann, dass tausende Touristen täglich über die Brücke laufen und Fotos schießen.

Wir sind nachmittags von Manhattan über die Brücke nach Brooklyn gelaufen und es war die Hölle los.

Als Tipp würden wir dir daher empfehlen, schon früh aufzustehen und morgens zu gehen, falls du große Menschenmassen vermeiden möchtest.

Für die Überquerung der Brücke kannst du ca. 20 bis 30 Minuten einrechnen.

Vom Ufer in Brooklyn hast du übrigens einen hervorragenden Blick auf die Skyline Manhattans und kannst tolle Bilder machen.

Wenn du nicht wieder zurücklaufen möchtest, kannst du entweder ein Wassertaxi nehmen, um zur anderen Seite zu kommen oder die U-Bahn Linie XX ab der Haltestelle XX nehmen, die dich wieder nach Manhattan bringt.

Kurzinfo Brooklyn Bridge:

Öffnungszeiten:
ganzjährig 24/7, da öffentlicher Platz

U-Bahn-Station:
Manhattan:
Linie 4,5,6 bis Brooklyn Bridge / City Hall

Brooklyn:
Linie A, C bis High Street / Brooklyn Bridge

Adresse:
Brooklyn Bridge, New York, NY 10038

#4 Public Library

Public Library

Die New York Public Library ist eine öffentliche Bibliothek im Herzen Manhattans und gleichzeitig die größte Bibliothek der Welt, die du täglich kostenlos besuchen kannst.

Wir waren weniger an den Büchern interessiert, sondern vielmehr am Gebäude selbst.

Bereits von außen macht die Public Library mit ihrem prachtvollen Gebäude einen wunderschönen Eindruck und als wir durch die Hallen und Treppenhäuser geschlendert sind, waren wir total begeistert.

In der Public Library wurden auch schon zahlreiche Filme gedreht, unter anderem „The Day After Tomorrow“, „Spiderman 3“ oder „Sex and the City: The Movie“.

Manchmal finden im Gebäude auch Ausstellungen statt, die du kostenlos besuchen kannst.

Public Library

Public Library

Kurzinfo Public Library:

Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr, Sa: 10 Uhr bis 18 Uhr
Di, Mi: 10 Uhr bis 20 Uhr
So: 13 Uhr- 17 Uhr

U-Bahn-Station:
5 Avenue-Bryant Park Station 1min entfernt

Adresse:
476 Fifth Avenue (42nd St and Fifth Ave)
New York, NY, 10018

#5 The High Line

The Highline

The High Line ist ein ehemalige Güterzugstraße, auf der man heute zu Fuß über den Straßen im Westen Manhattans laufen kann.

Auf manchen Teilen der Strecke sieht man auch noch die alten Zuggleise, mit denen früher Waren in die Stadt gebracht wurden.

Mittlerweile ist The High Line sehr beliebt bei Touristen (obwohl auch viele New Yorker für einen Spaziergang hierherkommen) und auch wir fanden unseren Spaziergang super.

Immer wieder gibt es verschiedene Sitzgelegenheiten, um eine kurze Pause einzulegen und zur Ruhe zu kommen – oder einfach den Verkehr auf den Straßen zu beobachten.

Die Strecke ist insgesamt rund 2,33 Kilometer lang, es gibt aber mehrere Zu- bzw. Ausgänge, um jederzeit aufhören zu können.

Ein Besuch der High Line ist auf jeden Fall empfehlenswert und es ist völlig kostenlos.

The Highline

Kurzinfo The High Line:

Öffnungszeiten:
Täglich geöffnet, je nach Jahreszeit verschiedene Öffnungszeiten
Frühling (1. April – 31. Mai): 7 Uhr bis 22 Uhr
Sommer (1. Juni – 30. September): 7 Uhr bis 23 Uhr
Herbst (1. Oktober bis 30. November): 7 Uhr bis 22 Uhr
Winter (1. Dezember bis 31. März): 7 Uhr bis 19 Uhr

U-Bahn-Station:
Linie A,C,E,L bis 14th St. & 8th Ave.

Linie C, E bis 23rd St. & 8th Ave.

Linie 1,2,3 bis 14th St. & 7th Ave.

Linie 1 bis 18th St. & 7th Ave.

Linie 1 bis 23rd St. & 7th Ave.

Linie A, C, E, 1, 2, 3 bis 34 St. Penn Station

Adresse:
Es gibt mehrere Zugänge: Gansevoort St., 14th St., 16th St., 17th St., 20th St., 23rd St., 26th St., 28th St., 30th St. and 10th Ave., 30th St. und 11th Ave., und 34th St. Die Eingänge an der Gansevoort St., 14th St., 16th St., und 30th St. sind mit einem Aufzug erreichbar. Am Eingang an der 34th St. gibt es eine Rollstuhlrampe.

#6 9/11 Memorial Gedenkstätte

9/11 Memorial

Das 9/11 Memorial ist die Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers, die an die schrecklichen Terroranschläge am 11. September 2011 erinnert.

Viele Besucher kommen täglich an diesen andächtigen Ort, um den rund 3000 Opfern zu gedenken und die besondere Atmosphäre an diesem Platz auf sich wirken zu lassen.

Der Besuch des Mahnmals ist komplett kostenfrei.

Nebenan befindet sich das 9/11 Memorial Museum, in dem die Geschichte vom Aufbau des World Trade Centers, dem Tag der Anschläge und dem Wiederaufbau erzählt wird.

Das Museum kostet allerdings 26 Dollar pro Person Eintritt (enthalten im New York CityPass oder C3 Pass).

Wir waren auch im Museum und es ist wirklich riesig, aber auch sehr schön aufgebaut und gestaltet.

Wenn es dein Budget erlaubt, dann können wir einen Besuch auf jeden Fall empfehlen (außer du stehst absolut nicht auf Museen).

9/11 Memorial

Kurzinfo 9/11 Memorial Gedenkstätte:

Öffnungszeiten:
24/7, da öffentlicher Platz

U-Bahn-Station:
Linie A, C, J, 2, 3, 4, 5 bis Fulton St.
Linie 23 bis Park Pl.
Linie R bis Cortlandt St.
Linie 1 bis World Trade Center

Adresse:
180 Greenwich Street
New York, NY 10007

#7 Times Square

Times Square

Der Times Square ist ein riesiger Platz inmitten Manhattans, der an der Kreuzung des Broadway mit der 7th Avenue liegt und an dem sich zahlreiche Theater, Cafes und Restaurants befinden.

New Yorker nennen ihn einfach nur „Times“, der seinen Namen übrigens durch das prestigeträchtige Gebäude der New York Times mit der Adresse „Times Square 1“ erhielt.

Vor allem bei Dunkelheit erstrahlt der Times Square in vielen blinkenden Lichtern, die von den vielen riesigen Leuchtreklamen und Werbeanzeigen kommen, die sich an den Gebäuden rund um den Platz befinden.

Es gibt eine große Tribüne, die ein beliebtes Ziel für Touristen ist, um dort Fotos zu schießen oder sich einfach hinzusetzen und die vielen visuellen Reize auf sich wirken zu lassen.

Wir saßen fast jeden Abend unseres New York Aufenthaltes am Times Square und haben die Atmosphäre aufgesogen – einer unserer absoluten Lieblingsplätze in New York.

Kurzinfo Times Square:

Öffnungszeiten:
24/7, da öffentlicher Platz

U-Bahn-Station:
Linie C,E, 1 bis 50th St.

Linie S, 1, 2, 3, 7 bis Time Sq- 42nd S

Adresse:
1556 Broadway, New York, NY 10120

Tipp: Kostenlose Stadtführung

Einen tollen Tipp, den wir selbst leider zu spät entdeckt haben, möchten wir dir noch mitgeben.

Unter dem Namen Big Apple Greeter bieten echte New Yorker kostenlose Stadtführungen für Touristen an, um ihnen die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten dieser besonderen Stadt authentisch zu vermitteln.

Das muss sicherlich ein tolles Erlebnis sein, das wir gerne selbst mitgemacht hätten!

Wir haben uns sagen lassen, dass die Plätze für die Touren schnell vergriffen sind und es daher sehr ratsam ist, sich bereits im Voraus für einen Termin anzumelden.

Hier geht’s zur Webseite von Big Apple Greeters


Suchst du noch nach Aktivitäten in New York?

Hier sind ein paar der Top-Aktivitäten, die du in New York unternehmen kannst:


Wir hoffen, dass dir unser Artikel gefallen hat und wir dir einige Anregungen für einen preiswerten New York Aufenthalt geben konnten.

New York ist eine wirklich tolle, aber auch manchmal sehr hektische Stadt, deren Besuch du sicherlich nicht so schnell vergessen wirst.

Du suchst nach einer kostenlosen Reisekreditkarte? Unsere absolute Top-Empfehlung, die uns gleich zweifach auf unserer Weltreise begleitet ist die Santander 1plus Visa Card*. Alle Infos findest du in unserem ausführlichen Reisekreditkarten-Vergleich.

Übernachtet haben wir in New York übrigens in einer Airbnb-Unterkunft bei einem waschechten New Yorker. Wir können Airbnb als authentische Übernachtungsmöglichkeiten super empfehlen. Wenn du dich über diesen Link dort anmeldest, erhältst du sogar eine 25 Euro Gutschrift auf deine erste Buchung!

Wenn du noch auf der Suche nach einer Auslandskrankenversicherung bist, dann schau mal hier vorbei und sieh dir unsere Empfehlung an.